Fest der Könige in den "Gärten der Welt"

 

Märchen werden wahr und Träume Wirklichkeit...

 

  • am Sonnabend 06. Juni 2009 von 14.00 bis 18.00 Uhr in den Gärten der Welt: königliche Geschichten, traditionelle Musik und Tanz aus aller Welt
  • Märchenerzähler, Könige, Kaiser und Prinzessinnen, Elfen Schleiertänzerinnen und Musikanten lassen Märchen für einen Tag Wirklichkeit werden.


Bunt, mystisch und voll schillernder Geschichten - so wie in einem Buch über die Märchen der Welt - wird es am 06. Juni 2009 (Sonnabend) in den "Gärten der Welt" zugehen. In der außergewöhnlichen und authentischen Kulisse der Gärten erleben die Besucher einen zauberhaften Sommertag mit königlichen Geschichten, traditioneller Musik und Tanzbeiträgen aus aller Welt. Sie treffen auf charmante Märchenerzähler, Könige, Kaiser und Prinzessinnen, auf Elfen und Schleier -tänzerinnen, auf weiße Pferde und Musikanten. Träume werden Wirklichkeit. Märchen (mit einem Augenzwinkern) werden wahr.

Fest der Könige in den Gärten der Welt

Die Prinzessin trifft im Orientalischen Garten auf überhebliche Verehrer. Die geheimnisvolle Liebesgeschichte von Kyonu und Chingnyo wird im Koreanischen Garten erzählt. Im Karl-Foerster-Staudengarten probt man - immer und immer wieder - die richtige Verbeugung. Es darf serviert werden: Dudelsack und Plumpudding im Irrgarten. Tränen, Blut und Wein fließen im Italienischen Renaissancegarten. Kann sich im Chinesischen Garten die unerfüllte Liebe Prinzessin Li doch noch erfüllen?


Orientalischer Garten

Oasen im Wüstensand, Paläste mit schattigen Innenhöfen und plätscherndem Wasser, der Duft von Blumen und Gewürzen - so verzaubert uns die Welt des Orients. An diesem besonderen Tag jedoch versuchen zwei Geschichtenerzähler die Gunst einer traumhaft schönen Prinzessin zu erringen. Mit immer abenteuerlicheren Erzählungen trachten sie danach sich gegenseitig zu übertreffen. Der Prinzessin aber gelingt es durch Charme und List, beiden Aufschneidern gleich wenig oder auch gleich viel Gunst zu schenken. Aber, da kommen auch schon wieder die Musiker mit der Oud.

14.00, 14.30, 15.00, 15.30, 16.00, 16.30, 17.00 Uhr


Koreanischer "Seouler Garten"

Das Geheimnis der Salmunori und der Uri - dahinter, so viel sei hier verraten, verbergen sich koreanische Lebenswelten und Lebensweisheiten. Das Zusammenspiel von Natur und Mensch findet sich in Musik und Tanz und natürlich in den Erzählungen von Königen vergangener Jahrhunderte wieder. So auch in den Geschichten über "König Sejong dem Großen" dessen Güte und Weisheit weithin bekannt war. Ein König, der sehr viele Geschichten kannte und sie gern erzählte. Aber kannte er auch die Liebesgeschichte von Kyonu und Chingnyo?

14.15, 14.45, 15.15, 15.45, 16.15, 16.45, 17.15 Uhr




Karl-Foerster-Staudengarten

Pferdegewieher, stampfende Rosse, übermüdete Köche, ein Hofstaat in Aufregung. Alles nur, weil eine Zarin Geburtstag hat. Die Zarin ist die Tochter des preußischen Königs. Für sie wird ein Fest ausgerichtet und damit am Ehrentage auch alles klappt wird geprobt, wird geprobt, wird ...

Neugierig? Die Besucher dürfen nähertreten und schon einmal üben: die leichte und auch die tiefe Verbeugung. Keine Scheu  - es wird immer noch Dienstpersonal gebraucht....

14.30, 15.00, 15.30, 16.00, 16.30, 17.00, 17.30 Uhr



Irrgarten und Labyrinth

Worüber philosophiert eine englische Königin - natürlich nur in Marzahn? Also zum Beispiel über die Frage, was typischer für England ist: Die Königin selbst, der quäkende Ton des Dudelsack oder der Plumpudding? Und wenn das Typische der Plumpudding ist, wie ist seine korrekte Zubereitung? Es muss schließlich alles Stil haben. Und man weiß doch: Ein richtiger Plumpudding mag nur englische Dudelsackmusik, keine schottische! Ach Herrjeh - nun kommt aber der Dudelsackspieler aus Glasgow. Es ist eine Katastrophe!

14.15, 14.45, 15.15, 15.45, 16.15, 16.45, 17.15 Uhr



Italienischer Renaissance Garten

Da will Lorenzo, der junge Sohn der Medici die bildhübsche Tochter des alten Flavio heiraten und nicht die im zugedachte hässliche, bissig-giftige, aber steinreiche Augusta aus dem Hause Anakonda!

Heiße Liebe, glühende Herzen, scharfe Messer und kühler Verstand. Wie wird diese Geschichte ausgehen? Endet sie im Kloster oder vor dem Altar? Eines sei versprochen: es werden Tränen, Blut und Wein fließen! Wahrhaft: Caramboli in Boboli!

14.00, 14.30, 15.00, 15.30, 16.00, 16.30, 17.00 Uhr



Chinesischer Garten

Zarte Zitterklänge flirren durch die Luft. Die schöne Prinzessin Li, von allen am Hofe wegen ihrer Klugheit und ihres lieblichen Antlitzes verehrt, ist traurig. Sie träumt von Wang, dem jungen Fischer, der in einer kleinen Hütte weit weg von ihrem Palast wohnt. Nur einmal konnte sie ihn bisher sehen und war sogleich von seiner Kraft und Anmut berührt. Aber wenn die Kraniche wieder ziehen und der Vollmond am Himmel steht, dann will sie bei ihm sein und ihn mit der Nachricht erfreuen, dass sie das Leben mit ihm teilt. Ihre Freundinnen trösten sie und erfreuen sie mit einem Tanz. Ob sie das Herz ihres gestrengen Vaters, des Kaisers Hu, erweichen kann?

14.30, 15.00, 15.30, 16.00, 16.30, 17.00, 17.30 Uhr



Sondereintrittspreis ganztägig:

Erwachsene 5,00 €, ermäßigt 2,50 €. Jahreskartenbesitzer haben freien Eintritt


Eingänge:    

Eisenacher Straße         S7 Bhf. Marzahn / Bus 195

U5 Bhf. Hellersdorf / Bus 195

Blumberger Damm        S7 Mehrower Allee / Bus X 69


Foto: Grün Berlin Park und Garten GmbH