Kinder- und Jugendkonzert im Kulturforum Hellersdorf

 

Musikschüler mit Werken von Kurt Schwaen

 

Der Kulturring in Berlin e.V. lädt am Sonntag, den 11. Oktober 2009, 11.00 Uhr zu einem Kinder- und Jugendkonzert mit Werken von Kurt Schwaen in das Kulturforum Hellersdorf ein.Ishlar Smolny und ihre Schülerin Maria Schella


Es musizieren Schülerinnen und Schüler der Klavierklasse von Ishlar Smolny, die seit 20 Jahren im Fach Klavier unterrichtet und in ihrer Musikschule Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 22 Jahren für die Musik begeistert. Dazu gehören auch immer wieder öffentliche Auftritte, die vorzubereiten und durchzuführen den Schülern Freude, Motivation und die für den Erfolg notwendige Aufregung bereiten.

Beim Konzert am 11. Oktober 2009 im Kulturforum Hellersdorf spielen die Jüngsten der Klavierklasse Stücke von Béla Bartók - einem von Kurt Schwaen besonders verehrten Komponisten. Von Kurt Schwaen werden unter anderem "Slawische Tänze" aus dem "Tanzbüchlein" und der feurigen "Zigeunertanz" zu hören sein.

Maria Schella, 12 Jahre alt und jüngste Preisträgerin des "Kurt-Schwaen-Wettbewerbs 2009" im Fach Klavier, wird "Die Verwandlung eines Hauspferdes", einen Solo-Klavier-Zyklus von Kurt Schwaen, vortragen.

Schüler der Klavierklasse Ishlar SmolnyZu hören sein werden beim Konzert auch von Kurt Schwaen vertonte Lieder, darunter sein wohl bekanntestes "Wer möchte nicht im Leben bleiben" aus dem Film "Sie nannten ihn Amigo" (Regie: Heiner Carow), nach einem Text von Wera und Claus Küchenmeister.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

 

 

 

Kulturforum Hellersdorf

Carola-Neher-Straße 1

12619 Berlin

U5 u. Bus 197 Haltestelle Neue Grottkauer Straße

Tel. 661 61 70

kulturforum@kulturring.org

Fotos: Kulturring in Berlin e.V.