Stadtteilfest "5 Kontinente in Marzahn Nordwest"

 

Auf dem Barnimplatz am 20. September 2009 von 12 bis 18 Uhr

 

Das Stadtteilfest unter diesem Motto ist bereits zur Tradition geworden und wird alljährlich auf dem Barnimplatz vom Vision e.V. mit finanzieller Unterstützung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung durch die QuartiersAgentur Marzahn-Nordwest und auf  Beschluss des Quartiersrates in Kooperation mit den Akteuren aus dem Stadtteil organisiert und durchgeführt. Neben dem Anliegen, Kontakte unter den Bewohnern verschiedener Herkunft herzustellen sowie den Marktplatz zu beleben und das Stadtteilleben bunter wie auch vielfältiger zu gestalten, übernimmt das Fest immer mehr die Funktion, die Integrationsprozesse der Migranten und die Toleranz den Zuwanderern gegenüber zu fördern und den multikulturellen Charakter des Zusammenlebens im Stadtteil als einem offenen und toleranten Teil Berlins über die Stadtbezirksgrenzen hinaus bekannt zu machen. 5 Kontinente in Marzahn Nordwest

Höhepunkt des inzwischen schon zur Tradition gewordenen Festes "5 Kontinente in Marzahn-Nordwest" soll in diesem Jahr das Mondfest werden, das in den meisten Ländern Asiens gefeiert wird. Der Verein der Vietnamesen Reistrommel e.V. lädt alle Gäste zur traditionellen Festzeremonie mit einem buddhistischen Geistlichen und zu einem Kultur- und Unterhaltungsprogramm ein. Das Fest der fünf Kontinente findet am 20. September von 12.00 bis 18.00 Uhr (Konzertprogramm von 13.00 bis 18.00 Uhr, um 15.00 Uhr wird die Bürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf Frau Dagmar Pohle mit ein Grußwort sich zu den Gästen wenden) auf dem  Barnimplatz statt, und wie in den vergangenen Jahren werden Abgesandte aus aller Herren Länder erwartet. Genauer gesagt, geht es um die Darbietungen von Künstlern aus Lateinamerika, Afrika, Asien und Europa, die sich den Besuchern in einem umfangreichen Kulturprogramm vorstellen. Unter anderem im Programm: afrikanische Traditionsmusik und Tänze mit "DazaaDazaa - Performance mit Liedern  und Perkussion aus Nigeria", der Orient wird mit der unwiderstehlichen "Jacqueline" mit orientalischem Bauchtanz vertreten sein, Asien mit Reistrommel e.V. und dem Mondfest mit traditioneller Musik und Tänzen und zum ersten Mal wird ein Elvis Presley-Double auf dem Fest zu sehen sein.

Auch die Künstler aus unserem Stadtteil und aus Marzahn-Hellersdorf (Zirkus  Cabuwazi, Linedance der Selma-Lagerlöf-Grundschule, Regenbogenperlen - Kindertanzgruppe vom Kulturring in Berlin e.V.) sowie die hier lebenden Migranten aus Russland und Vietnam werden wieder gut vertreten sein. Dazu noch für die etwas Jüngeren: Schüler der Johann-Julius- Hecker-Schule präsentieren den  Deutsch-Russischen Rap mit dem Titelsong aus dem Musiktheater "Willkommen im Club".

Zum Weltkindertag wird auf dem Fest für die Kinder ein spezielles Kinderprogramm angeboten. Und noch eine Neuheit in diesem Jahr: ein Lampionumzug für Kinder mit Musik.

Kinder nur in Begleitung der Eltern - Lampions bitte mitbringen! Für die Kinder ist auch ein vielseitiges Programm vorbereitet: Spiele, Tombolas, Rätsel und Quizspiele, Rutschen, ein Trampolin und eine Hüpfburg.

5 Kontinente in Marzahn NordwestNatürlich haben die Veranstalter auch die kulinarische Seite nicht außer Acht gelassen, und so können die Besucher köstlich zubereitete Gerichte der nationalen Küchen aller vertretenen Kontinente probieren. 

Das Fest findet im Rahmen des Quartiersmanagements Marzahn Nordwest mit finanzieller Unterstützung des Senats und der Europäischen Union (Senatverwaltung für Stadtentwicklung) statt. Veranstalter sind die Eventmanagerin Frau Dr. A. Gawron und der Verein der Aussiedler in Berlin VISION e.V.

Seine Ausrichtung wurde durch einen Beschluss des Quartiersrates Marzahn NordWest ermöglicht. Das Fest so vielseitig zu gestalten wäre ohne die aktive Beteiligung praktisch aller im Stadtteil tätigen Projekte und Organisationen nicht möglich gewesen. Folgende Organisationen haben bei der Vorbereitung mitgewirkt: Kiek in e.V., Kulturring in Berlin e.V., Kinderkeller Marzahn vom Kinderring in Berlin e.V., Ball e.V., urban consult gGmbH, Reistrommel e.V., JAO e.V., Jugendclub UNO, Plattenverbund e.V., ABC Integration, Outreach, die Schulen und Kitas des Stadtteils und andere.  Das Fest findet im Rahmen der "Interkulturellen Tage" in Marzahn statt.

 

Text und Fotos: Alexander Reiser, GF Vision e.V.