"Wahre Geschichten aus der Neuen Welt"

 

Lesung im Berliner Tschechow-Theater mit Gerta Stecher

 

Wahre Geschichten aus der Neuen Welt Der Kulturring in Berlin e.V. lädt am Dienstag, den 15. September um 18.00 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe KULTUREN DER WELT zu einer Lesung ins Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin ein.

Gerta Stecher, die über lange Jahre als Hörfunk- und Fernsehjournalistin sowie Autorin tätig war und ist, erweckte darüber hinaus Aufmerksamkeit mit ihren Fotoausstellungen bzw. fotografischen Reportagen. So hat sie ihre Aufenthalte in Südamerika als Fotografin in Fotoserien festgehalten, die bisher in verschiedenen Ausstellungen in der Bundesrepublik gezeigt wurden. In einer dieser Ausstellungen zum Thema "Zwischen Spiel und Ernst. Kinder in Lateinamerika" zeigte sie Fotos von Kindern aus Bolivien, Peru, Honduras, Cuba und Mexiko, mit denen sie in einfühlsamer Weise, in bunter Vielfalt und dokumentarischer Prosa den Lebensalltag dieser Kinder beschreibt.

Gerta Stecher - Wahre Geschichten aus der Neuen WeltIn ihrem Buch "Wahre Geschichte aus der Neuen Welt. Menschen aus dem Alltag Lateinamerikas", das im Jahr 2007 erschien, erzählt Gerta Stecher in Form von Reportagen, Features und Berichten vom lateinamerikanischen Alltag, insbesondere den von Kindern, wie sie ihn in den 12 Jahre ihres Aufenthaltes in Süd- und Lateinamerika erlebte.

Eintritt: 2,00 Euro

Kartenvorbestellung unter Tel.: 93661078

Fotos: privat, edition tranvia