ZHONGQIUJIE

Zum 9. Mal Mondkuchenfest in den Gärten der Welt

In China wird am 15. Tag des achten Monats das traditionelle Mondfest begangen. Nach dem Mondkalender hat der Mond an diesem Tag den geringsten Abstand zur Erde.

Der Mond ist in China das Sinnbild für Harmonie und Glück. Das Mondfest ist in China ein Familienfest mit vielen unterschiedlichen Bräuchen.

Bereits zum neunten Mal und insbesondere zum 10. Geburtstag des Teehauses "Berghaus zum Osmathussaft" wird im festlich geschmückten und außergewöhnlich illuminierten Chinesischen "Garten des widergewonnenen Mondes" das traditionelle Mondkuchenfest am Sonnabend (19. September) von 17.30 bis 21.30 Uhr gefeiert.

Zu diesem Anlass werden extra in China hergestellte Mondkuchen im und am Teehaus angeboten. Die Füllungen dieser kleinen Kuchen sind für den deutschen Gaumen einzigartig und manchmal auch etwas sonderbar. Mondkuchenfest in den Gärten der Welt

Neben dem bereits traditionellen Drachenumzug und Löwentanz, durch den die Bewunderung für den Mond ausgedrückt wird, präsentiert der Chinesische Frauenverein Berlin den Bauerntanz "Yangge". Dieser aus Nordchina stammende Tanz bringt durch Trommelklänge und die Bewegung mit großen roten Tüchern Lebensfreude zum Ausdruck.

Der chinesische Akademiker Chor vervollständigt durch Theater und Gesang das Programm. In einer besonderen Inszenierung wird die faszinierende Geschichte Hou Yi`s und seiner wunderschönen Frau Chang´e, nachgespielt - sie soll Ursprung des Mondkuchenfestes sein. Anschließend präsentiert das "Duo Dragon" mehr als 1.000 Jahre alte traditionelle chinesische Musik.

Mit einsetzender Dunkelheit führen die Löwenköpfe den Laternenumzug durch den Chinesischen Garten an.

Den Höhepunkt des Abends bildet eine Feuerwerksinszenierung zu chinesischer Musik am See im Chinesischen Garten.

Alle Kinder bis einschl. 14 Jahre die an diesem Tag ihre Laterne mitbringen erhalten freien Eintritt.

Sondereintrittspreis ab 13.00 Uhr

Erwachsene 5,00 € und Kinder 2,50 € (Jahreskartenbesitzer und Kinder bis 14 Jahre mit Laterne haben freien Eintritt.)

Eingänge:

§ Eisenacher Straße  S7 Bhf. Marzahn / Bus 195, U5 Bhf. Hellersdorf / Bus 195

§ Blumberger Damm S7 Mehrower Allee / Bus X 69

Foto: Grün Berlin Park und Garten GmbH