Präsentation und Lesung des Buches "30 Marzahner Geschichten"

Geschrieben von Frauen des Literaturstammtisches Marzahn-Hellersdorf

Am Freitag, den 24.04.09 vertrat ich unseren Verein bei der Präsentation und Lesung des nagelneuen Buches "30 Marzahner Geschichten". Geschrieben und vorgelesen wurden die Geschichten von den Frauen des Literaturstammtisches Marzahn.

Das Buch ist aufgepeppt worden durch wunderbare Fotos des Marzahner Fotografikers Frank Schöppe, dessen Frau ebenfalls Autorin ist.

Die interessante und lustige Lesung hat in der Selbsthilfe- Kontakt- und Beratungsstelle Marzahn-Hellersdorf, Alt-Marzahn 59a stattgefunden, denn Veranstalter war die Wuhletal gGmbH, die dort ihren Sitz hat und viele Selbsthilfegruppen betreibt bzw. unterstützt.

 
 

Einladung zur Buchpräsentation und Lesung

 
  Der Leiter von Wuhletal gGmbH gratuliert dem Fotografiker
 

 

 

Der Leiter der Wuhletal gGmbH moderierte die Veranstaltung und begrüßte auch Dr. Harald Buttler, den ehemaligen Bezirksbürgermeister von Marzahn, und dessen Frau.

Zwischen den Darbietungen der Autorinnen spielte uns ein Saxophonist einige kleine Ständchen.

Saxophonist Lesung
 Dank an die Autorinnen und den Saxophonisten  Dr. Harald Buttler und Frau

Die Krönung des kurzweiligen Abends bildete ein Buffett im Anschluss an die Lesung. Ich war begeistert und habe auch von den anderen Gästen großes Lob gehört. Vielen Dank an die fleißigen Helferlein, die dieses großartige Buffett zauberten. 

Natürlich auch herzliches Dankeschön an die acht Autorinnen, die uns ihre Geschichte aus dem Buch vorlasen.

Wunderbares Buffet Das Buch

Viele Gäste erwarben unmittelbar dieses nette Buch, das anlässlich des 30. Jahrestages von Marzahn gerade erschienen war.    

Ich kann das Buch "30 Marzahner Geschichten" auch Ihnen sehr empfehlen. Zum Preis von 9,50 € erhalten Sie es in der

Selbsthilfe- Kontakt-

und Beratungsstelle Marzahn-Hellersdorf

 

Alt-Marzahn 5

12685 Berlin.

 

Informationen erfragen Sie unter Telefon: 5425103

Dort können Sie sich auch über die vielfältigen Angebote und Selbsthilfegruppen informieren.

 

Gehört, fotografiert und geschrieben:

R. Uhde