Frauentag 2010

Rosen für Clara, Festveranstaltung, Wanderausstellung

Initiiert durch Clara Zetkin (1857-1933) fand der erste Internationale Frauentag am 19. März 1911 statt. Um sie zu ehren legen jedes Jahr am 8. März nicht nur Frauen aus Marzahn Rosen an ihrem Denkmal im gleichnamigen Park in Marzahn NordWest nieder. Dieses Denkmal wurde am 6. Oktober 1999 nach wechselvoller Geschichte neu enthüllt und so gehört die Aktion seit dem 8. März 2000 zum festen Programm im Bezirk. Auch dieses Jahr führt das FrauenNetz Marzahn-Hellersdorf die Traditionsveranstaltung „Rosen für Clara" anlässlich des Internationalen Frauentages durch. Treffpunkt ist am Montag, dem 08. März 2010, um 13.00 Uhr am Clara-Zetkin-Denkmal im Clara-Zetkin-Park zwischen Flämingstraße, Niemegker Straße und Wittenberger in Marzahn/Ahrensfelde.

Die anschließende Festveranstaltung findet um 17:00 Uhr im KulturGut Marzahn anlässlich des 100. Geburtstages des Internationalen Frauentages statt mit folgendem kulturellem Rahmenprogramm - Lesung und Musik:

  • Wir erwarten eine Grußbotschaft von Kathrin Schmidt, Trägerin des Deutschen Buchpreises;
  • Frau Prof. Dr. Erika Maier liest aus ihrem Buch: Einfach leben. Hüben wie drüben;
  • In die Kunst von Internationalen Kreistänzen werden die BesucherInnen von Marion Schmidt eingeweiht;
  • Zu Jazzballaden und internationalen Songs, präsentiert am Klavier, lädt Amela Darling ein: Ihre Wurzeln reichen bis nach Split und an die kroatische Adria, beheimatet ist sie in Kalifornien und Berlin;
  • Von Marina Carrozza (Mezzosopran) sollen die BesucherInnen mit Liedern der Klassik und Romantik, die Sonne des Südens bis in ihr Herz zu spüren bekommen (angefragt).

Der Eintritt ist frei.

Mit der Festveranstaltung wird eine Wanderausstellung eröffnet unter dem Motto: 100 Jahre Internationaler Frauentag - 100 Jahre meine Geschichte. Frauen aus Marzahn-Hellersdorf haben über ein Jahrhundert Frauenleben an individueller Familiengeschichte abgebildet. Konzipiert als Wanderausstellung, werden die Fotografien und Collagen 12 Monate bis zum 8. März 2011 an unterschiedlichen Orten in den Berliner Bezirken zu sehen sein. Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle wird die Ausstellung im Kulturgut, Alt-Marzahn 23, am Montag, den 8. März 2010 um 17.00 Uhr eröffnen. Die Ausstellung wird dort bis zum 7. April 2010 verbleiben und wird jeweils Montag bis Donnerstag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr zu sehen sein. In Folge wandert die Ausstellung in das Senioren - Domizil - Lichtenberg, Rhinstr. 105, und kann ab dem 8. April bis zum 7. Mai 2010, täglich von Montag - Sonntag, in der Zeit von 10.00 - 20.00 Uhr, besichtigt werden.

Der Frauenbeirat & das Frauennetz & die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf laden herzlich zur Festveranstaltung und zur Eröffnung der Wanderausstellung ein. Der Eintritt ist frei.