Straßengalerie

Richtkrone

Richtkrone Marzahn

Standort: nahe Allee der Kosmonauten 64

Die stilisierte Richtkrone, geschaffen aus Kunststein, sprich Beton, ist das Wahrzeichen des jungen Stadtbezirkes.
Ihr Schöpfer ist Alfred Bernau.

Errichtet im Oktober 1979 erinnert sie an den 2. September 1979, als über dem ersten fertiggestellten Wohnhochhaus des werdenden Stadtbezirks die Richtkrone hochgezogen wurde. Die figürlich durchbrochene Wand, den Umriß eines Bauarbeiters zeigend, trägt eine Bronzeplatte mit dem Richtspruch, verfasst vom Dramatiker Helmut Baierl, dessen Anfang lautet:

"Richtkrone, steige auf das neue Haus! Erstes Haus von vielen eines großen Baus"

 

Die Richtkrone ist Symbol des schnellen Entstehens eines ganzen Stadtbezirkes, einer Stadt in der Stadt Berlin mit rund 150.000 Einwohnern. Und sie weist zugleich auf das Charakteristische im Baugeschehen Marzahns hin: Plattenbauten in Beton.